Thermal-Kameras

Faszinierend, effektiv, bezahlbar:
Hochkarätige Wärmebildtechnik im modularen Dualkamera-System.

Ergänzen Sie Ihre Perimeter- und Brandschutzlösung mit fortschrittlichster Technologie. Die wetterfesten Mobotix Thermal-Kameras detektieren und melden Objekte und Personen anhand der Wärmesignatur – auch in absoluter Dunkelheit und über mehrere Hundert Meter.

Wichtig dabei: Thermal-Kameras wahren die Privatsphäre, weil nur die Wärmesignatur, nicht aber das Aussehen der Personen angezeigt werden.

Die Thermal-Kameras basieren auf den modularen M16- und S16-Baureihen und können auf Wunsch mit einem hochauflösenden optischen Sensormodul ergänzt werden. Neben dem kompakten Design und den flexiblen Montageoptionen übernehmen die Thermal-Kameras auch die intelligenten Mobotix Videofunktionen. Der MxActivitySensor ermöglicht eine fast fehlerfreie Erkennung bewegter Objekte. Mobotix Thermal-Kameras können automatisch eine Nachricht verschicken, sobald die Temperatur in definierten Messfenstern vom Standardbereich abweicht. Sie werden daher auch mit großem Erfolg zur Früherkennung lebensbedrohlicher Hitzequellen eingesetzt.

Multifunktionale Allround-Lösung

M16 Thermal

M16 Thermal

Das intelligente Videosystem mit einem fest eingebauten Hochleistungs-Wärmebildsensor nutzt alle Vorzüge des M16-Kameradesigns. Dank der zwei direkt nebeneinander liegenden Objektive gibt es hier auch eine Thermal-Overlay-Funktion mit Bildüberlagerung (thermal und optisch), um im sichtbaren Bild Hotspots wie Schwelbrände exakt lokalisieren zu können.

M16 Thermal TR

M16 Thermal TR

Das Kürzel „TR“ steht für „Thermal Radiometry“. Dies bedeutet, dass diese Kameras– zusätzlich zu den bestehenden Mobotix Thermal-Kamerafunktionen – dank ihres kalibrierten Wärmebildsensors die Wärmestrahlung im gesamten Bildbereich auch pixelgenau messen können. Der Leistungsverbrauch auch einer Mobotix Thermal TR liegt unter 8 Watt.

Ultra-flexible Einbaulösung

S16 Thermal

S16 Thermal

Mobotix zeigt hier eine der flexibelsten Dual-Thermal-Kameras der Welt. An das verdeckt montierbare Kameramodul können ein oder zwei wetterfeste Thermal-Sensormodule mit bis zu drei Meter langen Sensorkabeln angebunden werden. Das Designkonzept der S16 ermöglicht damit auch für Thermal-Kameras besonders diskrete Installationen und kundenspezifische Sondereinbauten.

S16 Thermal TR

S16 Thermal TR

Die durch die „Thermal Radiometry“-Technologie ermittelten Temperaturmesswerte lassen sich nutzen, um bei Über- oder Unterschreitung eines individuell einstellbaren Grenzwerts – völlig automatisch durch die Kamera – ein Ereignis wie Alarm, Anruf, Aktivieren eines Schaltausgangs auslösen zu lassen. Alle Einstellungen können via Kamera-Firmware im Webbrowser erfolgen.

Menü